Stolpersteine im Pflaster zum Gedenken

Stolpersteine im Pflaster zum Gedenken

Der Kölner Künstler Gunter Demnig hat Ende August in Saarburg 32 Stolpersteine ins Pflaster gesetzt. Mit der Aktion wollte er 32 jüdischer Opfer gedenken, die während der nationalsozialistischen Verfolgung ums Leben gekommen sind.

Hiermit steht Saarburg in einer Reihe von mehr als 1000 Städten, in denen Demnig insgesamt mehr als 35 000 Stolpersteine gesetzt hat.
(mwe)/TV-Foto: Archiv/Alexander Schumitz