Erstmals auch bei E-Zigaretten Luxemburg erhöht die Tabaksteuer doch schon in diesem Jahr

Luxemburg · Teurere Glimmstängel: Luxemburgs neuer Finanzminister Gilles Roth erhöht doch schon in diesem Jahr die Tabaksteuer. Ab Oktober steigt der Preis um etwa drei Prozent. Was das bedeutet.

Luxemburg erhöht die Tabaksteuer. Das trifft auch Tanktouristen und Grenzgänger. Foto: dpa

Luxemburg erhöht die Tabaksteuer. Das trifft auch Tanktouristen und Grenzgänger. Foto: dpa

Foto: dpa/dpaweb/Marcus Führer, dpa (dpa/dpaweb)

Ursprünglich war die nächste Teuerung beim Tabak für 2025 vorgesehen. Jetzt muss der neue Luxemburger Finanzminister Gilles Roth doch früher die Verbrauchssteuern anheben und damit Glimmstängel und Co. verteuern. Damit muss man ab Oktober nicht nur für Zigaretten und losen Tabak tiefer in die Tasche greifen, sondern erstmals auch bei E-Zigaretten. Das trifft auch zahlreiche Grenzgänger und Tanktouristen, machen die Preise im Vergleich zu den Nachbarländern im Schnitt 3,50 Euro je Päckchen Zigaretten aus.