Tatort wird entsiegelt

MEHREN. (mh) Keine Erklärung zum Stand der Ermittlung im Fall des Raubmords am 54-jährigen Niederlassungsleiter eines Paketdienstes in Mehren (Kreis Daun) wollte gestern Triers Leitender Oberstaatsanwalt Horst Roos geben.

Er sagte: "Wir müssen in Ruhe arbeiten." Er bestätigte nur, dass auch dem Hinweis, dass der Ermordete vier Tage vor seinem Tod mit Gesichtsverletzungen zur Arbeit gekommen sein soll, weiter nachgegangen werde. Nach TV-Informationen wurde der Tatort erneut inspiziert; Kollegen, die am Montag wieder zur Arbeit gehen dürfen, wurden nochmals befragt.