Überfallserie geklärt

LUXEMBURG. (sey) Der luxemburgischen und französischen Polizei ist ein spektakulärer Schlag gegen das organisierte Verbrechen gelungen. Nach einem Überfall auf einen Bankkunden nahmen Spezialeinheiten der Polizei im Bahnhofsviertel der Hauptstadt die vier mutmaßlichen Täter fest.

Einer von ihnen war mit einer geladenen Neun-Millimeter-Pistole bewaffnet. Die Männer, drei Franzosen und ein Luxemburger, sollen in der Vergangenheit mehrfach Bankkunden, die kurz zuvor eine größere Summe Bargeld abgehoben hatten, "erleichtert" haben. Unter den Festgenommenen ist auch ein Kassierer der Bank. Er soll den übrigen Tätern die Tipps gegeben haben. Im Lauf der Ermittlungen wurden in Metz zwei weitere Tatverdächtige verhaftet.

Mehr von Volksfreund