Umfragen: FDP scheitert bei Landtagswahlen

Umfragen: FDP scheitert bei Landtagswahlen

Die von einer Personaldebatte erschütterte FDP muss befürchten, bei den Landtagswahlen am 27. März 2011 in Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg an der Fünf-Prozent-Hürde zu scheitern.

Wären die Wahlen am kommenden Sonntag, kämen die Freidemokraten in beiden Bundesländern jeweils nur auf vier Prozent. Das ergaben zwei repräsentative Emnid-Umfragen im Auftrag des Nachrichtenmagazins „Focus“. In Rheinland-Pfalz führt demnach die SPD mit 39 Prozent vor der CDU (37 Prozent) und den Grünen (11 Prozent). Die Linkspartei läge gleichauf mit der FDP bei 4 Prozent. In beiden Ländern wäre die CDU im Nachteil gegen ein rot-grünes Bündnis.