Landespolitik Eifeler Umweltministerin Höfken und Staatssekretär Griese hören 2021 auf

Exklusiv | Trier/Bitburg/Mainz · Beide Grünen-Politiker bestätigten entsprechende Volksfreund-Informationen. Die Gründe für den politischen Rückzug nach der Landtagswahl führen sie nicht auf den Beförderungsskandal im Ministerium zurück.

Umweltministerin Höfken und Staatssekretär Griese hören 2021 auf
Foto: dpa/Andreas Arnold

Vor einigen Tagen eröffneten Umweltministerin Ulrike Höfken und ihr Staatssekretär Thomas Griese in internen Runden das, was in der rheinland-pfälzischen Partei schon seit langem ein offenes Geheimnis ist: Beide wollen nach der laufenden Legislaturperiode 2021 ihre landespolitische Karriere an den Nagel hängen. Auf Anfrage bestätigten sie entsprechende Volksfreund-Informationen aus grünen Kreisen am Mittwoch.