Unerhörter Bankräuber

ZERF. (rm) Gründlich misslungen ist der Versuch eines maskierten und bewaffneten Unbekannten, am späten Donnerstagnachmittag die Filiale Zerf der Volksbank Saarburg zu überfallen. Wie der Bankangestellte der Polizei berichtete, stürmte der Maskierte gegen 16.20 Uhr in den Kassenvorraum der Ein-Mann-Filiale in der Engelstraße, schaute sich um und rief mehrfach "Hallo".

Als auf sein Rufen niemand erschien, verließ er die Volksbank schnell wieder. Die Polizei fahndet nach einen etwa 1,75 Meter großen Mann, der eine dunkle Motorradunterziehhaube sowie eine beigefarbene, gefütterte Jacke mit Kragen und darunter eine dunkle offene Weste trug. Bewaffnet war er vermutlich mit einem Gewehr. In welche Richtung er floh, ist nicht bekannt. Ein Zeuge hat zur Tatzeit nahe der Bank ein schnell davon- fahrendes silberfarbenes Fahrzeug gesehen. Typ und Kennzeichen sind nicht bekannt. Hinweise an die Kriminaldirektion Trier, Telefon (0651) 2019-116 oder 9779-2290.