Unfall am Trierer Barbara-Ufer in Trier

Blaulicht : Verkehrschaos nach Unfall am Trierer Barbara-Ufer (Update)

Ein Verkehrsunfall hat am MIttwochnachmittag für erhebliche Verkehrsbehinderungen im Trierer Stadtgebiet gesorgt.

Wie die Polizei auf Volksfreund-Anfrage am Nachmittag mitteilt, ereignete sich der Unfall gegen 14 Uhr am St. Barbara-Ufer in Richtung Konz. Die Straße wurde daraufhin in diese Richtung gesperrt. Es staut sich stadteinwärts ab der Kaiser-Wilhelm-Brücke.

Autofahrer berichten zudem davon, dass es durch den Unfall in großen Teilen des Stadtgebiets zu erheblichen Behinderungen komme. Betroffen seien unter anderem auch Südallee, Saar- sowie Kaiserstraße.

Die Polizei teilte zum Unfallhergang mit, dass ein Fahrzeug von der Kaiserstraße kommend auf das St. Barbara-Ufer abbiegen wollte, um Richtung Konz zu fahren. Dabei geriet das Auto ins Rutschen und prallte frontal gegen die Bäume, die zwischen Straße und Moselufer stehen. Verletzt wurde dabei niemand - es entstand lediglich ein Sachschaden.

Das Auto blockierte dabei die Uferstraße und löste dadurch lange Staus in der Innenstadt aus. Inzwischen ist die Straße geräumt und für den Verkehr freigegeben.

Mehr von Volksfreund