Untersuchungsausschuss befragt Finanzminister Kühl

Untersuchungsausschuss befragt Finanzminister Kühl

Der Untersuchungsausschuss zur Nürburgring- Affäre will heute um 11 Uhr in Mainz den rheinland-pfälzischen Finanzminister Carsten Kühl (SPD) vernehmen.

Der ehemalige Wirtschaftsstaatssekretär saß einst im Aufsichtsrat der größtenteils landeseigenen Nürburgring GmbH.
Auch der frühere Finanzminister Ingolf Deubel (SPD) ist zum wiederholten Mal vor dem Ausschuss des Landtags geladen. Insgesamt stehen in der 27. Sitzung acht Namen auf der Zeugenliste. Die Privatfinanzierung des offiziell 330 Millionen Euro teuren Nürburgring-Ausbaus war im Sommer 2009 spektakulär geplatzt. Deubel trat deshalb zurück. Die Staatsanwaltschaft begann gegen eine Reihe von Beschuldigten zu ermitteln. Auch Deubel gehört zu ihnen.

Mehr von Volksfreund