1. Region
  2. Rheinland-Pfalz

Unterwegs mit 190.000 Euro in der Unterwäsche

Unterwegs mit 190.000 Euro in der Unterwäsche

Zollbeamte haben zwei mutmaßliche Steuerflüchtlinge in Saarbrücken erwischt. Die Frauen kamen aus Luxemburg und hatten 190.000 Euro in der Unterwäsche.

Ermittler des Saarbrücker Zolls haben zwei mutmaßliche Steuerflüchtlinge bei der Einreise nach Deutschland geschnappt. Die 78 Jahre alte Frau und ihre 53 Jahre alte Tochter hatten 190 000 Euro in ihrer Unterwäsche versteckt. Sie kamen aus Luxemburg und hatten das Bargeld bei ihrer Kontrolle verschwiegen, wie die Behörde am Freitag mitteilte.

Bei der Durchsuchung der beiden Frauen am Mittwoch fanden die Zöllner nach eigenen Angaben außerdem Unterlagen, die auf ein Bankkonto in dem Großherzogtum hindeuten. Die Steuerfahndung ermittelt nun wegen des Verdachts der Steuerhinterziehung. Außerdem leitete die Behörde ein Bußgeldverfahren ein. Den beiden Frauen droht eine Strafe von bis zu einer Million Euro.