Ursache für Hochwald-Produktrückruf ermittelt

Ursache für Hochwald-Produktrückruf ermittelt

Die Ursache für die Rückrufaktion von H-Milch der Hochwaldmolkerei in Thalfang (der TV berichtete) ist ermittelt.

In der Milch sei ein Keim (bazillus cereus) festgestellt worden, ein Lebensmittel-Keim, der zu Erbrechen, Magenkrämpfen oder Durchfall führen könne, schreibt Hochwald und bestätigt die Erkenntnisse des Landesuntersuchungsamtes Rheinland-Pfalz. Wie der Keim in die Milch geraten ist, werde derzeit untersucht.
Der SWR berichtet, dass die verunreinigten Chargen aus dem Hochwaldwerk in Kaiserslautern stammen. Welche Produkte betroffen sind und Fragen beantwortet das Unternehmen per Mail an verbraucherfragen@hochwald.de red

Weitere Informationen zum Rückruf:

http://www.lebensmittelwarnung.de/bvl-lmw-de/app/process/warnung/start/bvllmwde.p_oeffentlicher_bereich.ss_aktuelle_warnungen

https://www.hochwald.de/de/aktuelles/verbraucherinformation.html

Diese Produkte sind betroffen (Stand: 26.9.2016, Quelle: https://www.hochwald.de/de/aktuelles/verbraucherinformation.html )

Marke Verpackung Fettstufe Mindesthalt-barkeitsdatum (MHD)Identitäts-kennzeichen (Ellipse)
Abbildung
 PENNY  1 Liter  3,5 % 27.12.2016
28.12.2016
29.12.2016
30.12.2016
31.12.2016 DE - RP
221 - EG  
 PENNY  1 Liter  1,5 % 27.12.2016
30.12.2016
31.12.2016 DE - RP 221 - EG 
 Gutes Land  1 Liter  1,5 % 27.12.2016
28.12.2016
29.12.2016
30.12.2016 DE - RP 221 - EG 
 Gutes Land  1 Liter  3,5 %  26.12.2016
27.12.2016
28.12.2016 DE - RP 221 - EG 
 K-Classic  1 Liter  1,5 %  29.12.2016
31.12.2016 DE - RP 221 - EG 
 K-Classic  1 Liter  3,5 %  28.12.2016 DE - RP 221 - EG 
 Korrekt  1 Liter  1,5 %  27.12.2016 DE - RP 221 - EG 
 Gut&Günstig  1 Liter  1,5 %  27.12.2016
30.12.2016 DE - RP 221 - EG 
 Gut&Günstig  1 Liter  3,5 % 27.12.2016 DE - RP 221 - EG 
 Milbona   1,5 %  27.12.2016 DE - RP 221 - EG 

Mehr von Volksfreund