Urteil im Prozess um Tod eines Achtjährigen aus Bernkastel-Kues

Urteil im Prozess um Tod eines Achtjährigen aus Bernkastel-Kues

m Prozess um den gewaltsamen Tod eines achtjährigen Jungen aus Bernkastel-Kues verkündet das Landgericht Freiburg am Donnerstagvormittag das Urteil.

Angeklagt ist der 27 Jahre alte Onkel des Jungen. Er soll seinen schlafenden Neffen im September vergangenen Jahres in einem Hotelzimmer in Emmendingen bei Freiburg mit einem Messer getötet haben. Die Staatsanwaltschaft fordert die Verurteilung des Mannes wegen Mordes zu einer lebenslangen Haftstrafe. Die Verteidigung plädierte auf Totschlag, ließ die Höhe der Strafe aber offen. Der Angeklagte hat die Tat gestanden. Er lebte, wie auch das Opfer, in Bernkastel-Kues (Kreis Bernkastel-Wittlich). Der Mann und das Kind waren zur Tatzeit zu zweit auf einer mehrtägigen Urlaubsreise.

Mehr von Volksfreund