1. Region
  2. Rheinland-Pfalz

Verbundkrankenhaus: Modernes OP-Zentrum und Geriatrie in Trier

Verbundkrankenhaus: Modernes OP-Zentrum und Geriatrie in Trier

Das ökumenische Verbundkrankenhaus Trier gilt als wegweisendes Modell (der TV berichtete). Und das nicht nur, weil es mit der Agaplesion AG (19 000 Mitarbeiter) und der katholischen Marienhaus GmbH erstmals zwei unterschiedlich konfessionelle Träger für ein Haus gibt.

Sondern auch, weil sich die zum Verbundkrankenhaus zusammengeschlossenen Kliniken, das Marien-Krankenhaus in Trier-Ehrang und das Elisabeth-Krankenhaus in Trier, die Arbeit weitgehend aufteilen. Schwerpunkt im Elisabeth-Krankenhaus ist neuerdings das ambulante Operieren. Gleichzeitig gibt es dort aber auch weiterhin eine Station für internistische Erkrankungen und eine für ältere Patienten (Geriatrie). Anders als in unserem gestrigen Bericht dargestellt, werden auf diesen Stationen auch Patienten länger behandelt. Beide Stationen seien voll ausgestattet, heißt es seitens des Krankenhauses. Die Geriatrie soll noch ausgebaut werden. wie