Verkaufsprozess zum Flughafen Hahn startet

Verkaufsprozess zum Flughafen Hahn startet

Mit Bekanntmachungen in überregionalen Zeitungen und im europäischen Amtsblatt wird Anfang kommender Woche der Verkaufsprozess zum Flughafen Hahn starten. Das beschloss das rheinland-pfälzische Kabinett am Dienstag in Mainz, wie die Staatskanzlei mitteilte.

Der hoch verschuldete Hunsrück-Airport gehört derzeit zu 82,5 Prozent Rheinland-Pfalz und zu 17,5 Prozent Hessen. Im vergangenen Jahr machte er voraussichtlich ein Minus von rund 40 Millionen Euro. Zudem kämpft er mit dem Weggang von Kunden. Zuletzt hatte die chinesische Fracht-Airline Yangtze River Express angekündigt, ihre Flieger nach Süddeutschland abzuziehen.