Versorgung älterer Patienten in der Region soll besser werden

Versorgung älterer Patienten in der Region soll besser werden

Pläne des Landes, in zwei Krankenhäusern der Region Spezialabteilungen für die Versorgung älterer Patienten einzurichten, sorgen für Unmut. In der Eifel streiten zwei Krankenhäuser um einen Standort, in Trier befürchtet eine Fachklinik durch zusätzliche Konkurrenz Personal abbauen zu müssen.

(wie) Zur besseren Versorgung von älteren, gebrechlichen Menschen sollen in Trier und in der Eifel in zwei Krankenhäusern geriatrische Abteilungen entstehen. Ziel dieser Schwerpunktzentren soll es sein, älteren Menschen nach einer Krankenhausbehandlung durch eine Anschluss-Reha möglichst nah an ihrem Wohnort schnell wieder fit für den Alltag zu machen. In Trier soll im Elisabeth-Krankenhaus ein Zentrum für Altersmedizin mit 40 Betten entstehen, das zuständig sein soll für Patienten aus der Stadt Trier und den Kreisen Trier-Saarburg und Bernkastel-Wittlich.

Gleichzeitig plant das Krankenhaus in Bernkastel-Kues, ebenfalls eine akutgeriatrische Station einzurichten. Wann das Trie-rer Zentrum eröffnet wird, steht noch nicht fest Seit Monaten wird dafür ein Altersmediziner (Geriater) gesucht. Man führe derzeit Bewerbergespräche, bestätigte die Klinik.

Im Prümer St.-Joseph-Krankenhaus hat man einen solchen Spezialisten bereits gefunden. Dort ist eine geriatrische Reha-Station mit 20 Betten geplant. Auch das 35 Kilometer entfernte Maria-Hilf-Krankenhaus in Daun plante eine geriatrische Schwerpunktabteilung.

Eine Entscheidung für einen Standort, der für die geriatrische Versorgung von Patienten im Vulkaneifelkreis, Eifelkreis Bitburg-Prüm und Cochem-Zell zuständig sein soll, ist laut rheinland-pfälzischem Gesundheitsministerium noch nicht gefallen. In der geriatrischen Reha-Klinik St. Irminen in Trier befürchtet man, dass zusätzliche Reha-Stationen in Krankenhäusern die Patientenzahlen in der Fachklinik zurückgehen lassen. Klinikleiter Thomas Biundo schließt nicht aus, dass in 2011 ein Teil der 70 Stellen abgebaut werden muss.