1. Region
  2. Rheinland-Pfalz

Viele Tote bei zwei Anschlägen in Nigeria - Amerikanerin entführt

Viele Tote bei zwei Anschlägen in Nigeria - Amerikanerin entführt

Bei zwei Bombenanschlägen im Nordosten Nigerias sind nach Angaben von Augenzeugen und Behörden über 30 Menschen getötet worden. Ein Sprengsatz explodierte am Dienstag in einem Bus im Busbahnhof der Stadt Potiskum im Bundesstaat Yobe, wie ein Augenzeugen der Deutschen Presse-Agentur berichteten.

Mindestens 22 Menschen seien ums Leben gekommen. In der Stadt Kano riss eine Bombenexplosion mindestens 12 Menschen in den Tod. Hinter beiden Anschlägen wurde die im Nordosten des Landes aktive islamistische Terrororganisation Boko Haram vermutet.
Im Süden entführte eine Gruppe Bewaffneter eine amerikanische Schulleiterin, die auch Pastorin ist. Die amerikanische Kirche der Freien Methodisten bestätigte den Vorfall. Das Motiv war zunächst unklar. dpa/KNA