1. Region
  2. Rheinland-Pfalz

Von Trier bis Luxemburg: Die Großregion hat einen Knall gehört - Was war das?

Von Trier bis Luxemburg: Die Großregion hat einen Knall gehört - Was war das?

Das Thema wird auf Facebook gerade heiß diskutiert: Ein dumpfer Knall war in der Großregion nicht nur zu hören, sondern auch zu fühlen. Fensterscheiben haben gewackelt, Hunde und Katzen haben sich vor Schreck versteckt, Menschen sind auf die Straße hinausgelaufen.

"Das war zu laut für einen Überschallknall eines Flugzeugs", heißt es auf Facebook in diversen Diskussionen. Andere User sind sich sicher, dass der dumpfe, erschütternde Knall auf so einen Überschallknall zuzuführen sein könnte.

Fakt ist, dass es einen Knall gab und zwar gegen 16 Uhr am Mittwochnachmittag, 12. November. Glaubt man den Facebookeinträgen der Seite "Frag Trier", war der Lärm bis nach Luxemburg, in ganz Trier, aber auch in Temmels, Schweich und sogar in Völklingen zu hören.

"Es war unglaublich laut - hört sich so echt ein Überschallflugzeug an?", fragen Facebooknutzer.

"Ich hab nur den lauten Knall gehört und musste dann meinem Hund erstmal hinterherrennen", erzählt eine andere Userin.

Ein Anruf bei der Polizei bestätigt: "Die Kollegen haben den Knall auch gehört. Woher er kommt, können wir momentan auch nicht sagen." Eine Sprengung sei nicht angekündigt gewesen. Es könne sich um einen Überschallknall handeln.

Die Rückfrage bei der Deutschen Flugsicherung ergab. Es müsse sich um ein Militärflugzeug handeln. Diese seien heute im Luftraum aktiv gewesen. Genaues könne die Deutsche Luftwaffe sagen. Dort war am heutigen Mittwoch keine Auskunft mehr zu bekommen.

EXTRA
Ein Überschallknall ist die hörbare Komponente einer Schockwelle. Diese entsteht, wenn Militärjets oder ein Zivilflugzeug wie früher die Concorde Überschallgeschwindigkeit (etwa 1200 Kilometer pro Stunde) erreichen. Umgangssprachlich heißt es dann: Die Schallmauer wurde durchbrochen. Nach Aussage von Experten hängt die Lautstärke des Überschallknalls von der Menge der verdrängten Luft und somit von der Größe des Flugzeugs ab. Und: Je schneller und je höher der Jet fliegt, desto "leiser" der Knall. sey