Warnstreiks bei RWE in Rheinland-Pfalz

Warnstreiks bei RWE in Rheinland-Pfalz

Vor der 6. Lohn-Verhandlungsrunde beim RWE-Konzern haben Beschäftigte in Rheinland-Pfalz ihre Forderungen laut Gewerkschaft mit Warnstreiks bekräftigt.

An den RWE-Standorten Trier und Saffig (Kreis Mayen-Koblenz) hätten am Montag jeweils etwa 250 Beschäftigte an Kundgebungen teilgenommen, berichtete Verdi. Ein Sprecher forderte die Arbeitgeber auf, in der nächsten Runde am Dienstag ein verbessertes Angebot vorzulegen. Die Gewerkschaften fordern rückwirkend ab November 6,5 Prozent mehr Lohn bei einjähriger Laufzeit. Das letzte RWE-Angebot belief sich laut Verdi umgerechnet für zwölf Monate auf 2,4 Prozent plus Einmalzahlung.