Drohen weitere Sturmböen? Überraschende Aussichten: So wird das Wetter am Wochenende

Der Deutsche Wetterdienst warnt auch am heutigen Freitag vor Sturmböen. Wie es in den nächsten Tagen weitergeht und warum das Wetter am Wochenende für die ein oder andere Überraschung in der Region sorgen dürfte.

Bleibt es stürmisch in der Region Trier? Das sind die Wetteraussichten für das Wochenende (Symbolbild).

Bleibt es stürmisch in der Region Trier? Das sind die Wetteraussichten für das Wochenende (Symbolbild).

Foto: dpa/Sebastian Gollnow

Schwere Sturmböen und Regenfluten haben in der vergangenen Nacht (22. auf 23. Februar 2024) für zahlreiche Feuerwehr-Einsätze gesorgt. Vielerorts sind Bäume auf die Straßen gestürzt, in Wittlich flog sogar ein Trampolin durch die Luft. Auch am heutigen Freitag (23. Februar 2024) warnt der Deutsche Wetterdienst (DWD) in der Region Trier vor Sturmböen, die mit Geschwindigkeiten bis zu 60 km/h auftreten. Mit Blick auf das Wochenende stellt sich also die Frage, ob man sich auch in den nächsten Tagen auf Sturmböen und heftige Regenfälle einstellen sollte.

Kleiner Spoiler vorab: Nein, denn die Wetterwarnung gilt nur bis Freitagnachmittag, 16 Uhr. Auf Sturm muss man sich in der Region Trier erst einmal nicht einstellen. Dennoch hat das Wetter am Wochenende einige Überraschungen in petto – vor allem für Menschen in Wittlich und in der Eifel.

Deutschland: So geht es in den kommenden Tagen weiter

Zunächst aber der Blick auf die Wetterprognose für Deutschland: Wer dieser Tage eine Reise in andere Teile von Deutschland plant, kann zwar mit milden Temperaturen rechnen, insgesamt soll es aber überwiegend bewölkt bleiben. Nach Angaben von Diplom-Meteorologe Dominik Jung, Geschäftsführer beim Wetterdienst Q.met, wird es nach dem Sturm von Donnerstag auf Freitag zwar etwas kühler, „mit 5 bis 10 Grad ist es für die Jahreszeit [allerdings] weiterhin zu warm.“

Mit einer Rückkehr des Winters sei jedenfalls nicht zu rechnen, Dauerfrost oder gar eine Schneedecke gebe es im Februar nicht mehr. „Der Februar hat sich in diesem Jahr als März, wenn nicht sogar April verkleidet, dabei ist Fastnacht schon lange vorbei“, so der Wetterexperte in einer aktuellen Meldung. Erwartet werden für Deutschland diese Temperaturen:

  • Freitag: 8 bis 12 Grad, durchwachsen, kühler, ab und zu Schauer
  • Samstag: 7 bis 11 Grad, meist trüb und grau, wenig Sonne, aber auch kaum Regen
  • Sonntag: 7 bis 12 Grad, Mix aus vielen Wolken, etwas Sonnenschein, einzelne Regenschauer
  • Montag: 6 bis 10 Grad, Mix aus Sonnenschein, einzelne Wolkenfelder und kurze Regenschauer
  • Dienstag: 6 bis 9 Grad, mal Sonnenschein, mal Wolken, etwas Regen

In der Eifel, an der Mosel und in Trier: So wird das Wetter am Wochenende

Grundsätzlich steht auch den Menschen in der Region ein bewölktes, teilweise regnerisches Wochenende bevor – vor allem der Eifel und in Wittlich kommt es laut dem Wetterportal wetter.net allerdings zu der ein oder anderen Überraschung.

Zunächst bleibt es in Daun am Freitag (23. Februar) bei Temperaturen bis zu maximal 4 Grad bewölkt. Am Samstag soll dann bei maximal 3 Grad nicht nur die Sonne herauskommen, es sind örtlich auch einzelne Schneeschauer gemeldet. Von zeitweise mäßigem Schneeregen ist dann am Sonntag die Rede, der Tageshöchstwert liegt bei 5 Grad. Die neue Woche beginnt dann aber wieder bewölkt, das Thermometer klettert auf bis zu 8 Grad.

Auch in Bitburg kann es am Wochenende vereinzelt zu Schneeschnauern kommen – zwar noch nicht am Freitag, hier bleibt es bedeckt bei Temperaturen bis zu 5 Grad – wohl aber am Samstag. Gemeldet sind Sonne und Wolken sowie örtlich einzelne Schneeschauer bei einem Tageshöchstwert von 4 Grad. Der Sonntag und der Montag sind dann wieder bewölkt und regnerisch gemeldet. Am Sonntag werden es 6 Grad, am Montag bis zu 9 Grad.

Ähnlich sieht die Prognose für Wittlich aus. Am Freitag (23. Februar) bleibt es auch hier bei maximal 7 Grad bewölkt, am Samstag kann es dann allerdings zeitweise zu mäßigem Schneeregen kommen. Der Tageshöchstwert liegt bei 5 Grad. Sonntags ist örtlich mit etwas Regen bei maximal 7 Grad zu rechnen. Zum Start in die neue Woche wird es dann auch in Wittlich mit bis zu 11 Grad wieder etwas wärmer – es bleibt allerdings bedeckt und teilweise regnerisch.

Auf Schneeregen müssen sich die Menschen in Trier nicht einstellen,das Wochenende wird laut Wetterprognose bewölkt. Am Freitag meldet das Portal wetter.net bis zu 6 Grad bei einer zumindest überwiegend geschlossenen Wolkendecke. Ähnlich sieht es am Samstag aus, wobei der Tageshöchstwert bei 5 Grad liegt. Am Sonntag kann es dann zeitweise zu mäßigem Regen kommen. Zum Start in die neue Woche klettert das Thermometer am Montag zwar auf bis zu 11 Grad, es bleibt bewölkt und teils regnerisch.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort