Widersprechen oder Anbieter wechseln?

Widersprechen oder Anbieter wechseln?

Sowohl die Strom- als auch die Gaspreise steigen immer weiter. Als Verbraucher hat man mehrere Möglichkeiten, darauf zu reagieren. Verbraucher-Experten beantworten heute Abend am TV-Telefon die Fragen unserer Leser.

Trier. (red) Dagegen, dass die Strom- und Gaspreise steigen, kann sich der Verbraucher nicht wehren. Oder doch? In jedem Fall hat er mehrere Möglichkeiten, auf die Preiserhöhungen zu reagieren. So kann man zum Beispiel den Versorger wechseln, um Geld zu sparen. Man kann unter bestimmten Bedingungen auch Widerspruch gegen den erhöhten Preis einlegen. Und man kann durch Energieeinsparung die Kosten reduzieren. Zu allen drei Punkten geben die Experten der Verbraucherzentrale Antworten am Telefon. Folgende Experten stehen heute Abend von 17 bis 19 Uhr am TV-Telefon für Fragen zur Verfügung:Fabian Fehrenbach, Honoraranwalt für Energierecht bei der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz, beantwortet alle rechtlichen Fragen zu den Energiepreisen und dem Versorgerwechsel Bernhard Andre, Honorarenergieberater der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz, beantwortet alle Fragen zum Thema EnergiesparenHans Weinreuter, Energiereferent der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz, beantwortet sowohl rechtliche Fragen als auch Fragen zum Energiesparen.