| 14:14 Uhr

Zahl der Geburten in Rheinland-Pfalz sinkt minimal

Babys liegen auf einer Neugeborenenstation. Foto: Waltraud Grubitzsch/Archiv
Babys liegen auf einer Neugeborenenstation. Foto: Waltraud Grubitzsch/Archiv FOTO: Waltraud Grubitzsch
Wiesbaden. In Rheinland-Pfalz haben Frauen 2017 etwas weniger Babys geboren als 2016. Wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden auf Basis vorläufiger Zahlen am Freitag mitteilte, sank die Zahl der lebend Neugeborenen in Rheinland-Pfalz im vergangenen Jahr im Vergleich zu 2016 um 0,2 Prozent auf 37 454 Kinder. dpa

Damit ist der Rückgang geringer als im Bundestrend: Deutschlandweit sank die Zahl im Vergleich zu 2016 um 0,9 Prozent auf rund 785 000 Neugeborene.

Wie seit Jahrzehnten starben auch in Rheinland-Pfalz 2017 mit 9944 Toten mehr Menschen als neu geboren wurden. Insgesamt stieg die Zahl der Gestorbenen im Bundesland um 3,3 Prozent auf 47 398 Sterbefälle.