1. Region
  2. Rheinland-Pfalz

Zeuge erkrankt - HWK-Prozess erneut verschoben

Zeuge erkrankt - HWK-Prozess erneut verschoben

Weil einer der drei Angeklagten erkrankt ist, verzögert sich der Prozess gegen die ehemalige Führungsspitze der Trierer Handwerkskammer weiter.

Nächster avisierter Verhandlungstermin vor der großen Wirtschaftsstrafkammer des Koblenzer Landgerichts ist Montag, 11. Juli, 9.30 Uhr.

Die Staatsanwaltschaft will dann näher erläutern, warum sie der vom Vorsitzenden Richter Torsten Bonin vorgeschlagenen Einstellung des Verfahrens gegen den ehemaligen Hauptgeschäftsführer der Trierer HWK, Hans-Hermann K., nicht zustimmt (der TV berichtete).

K., sein ehemaliger Stellvertreter und ein Ex-Abteilungsleiter der Kammer sind wegen Subventionsbetrugs in Höhe von 880.000 Euro angeklagt. Bislang letzter Verhandlungstermin war am 17. Mai. Der Prozess dauert voraussichtlich noch bis ins Jahr 2018. woc