Zwei Tote nach Frontalzusammenstoß

Zwei Tote nach Frontalzusammenstoß

SAARBURG. (sw) Zwei Menschen sind gestern Nachmittag bei einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 51 auf der Strecke von Saarburg nach Ayl getötet worden.

Eine 47 Jahre alte Frau und ein 51-jähriger Mann, beide aus Saarburg, kamen gestern bei einem schweren Verkehrsunfall gegen 15.20 Uhr auf der Bundesstraße 51, in Höhe der Abfahrten nach Irsch und Serrig, ums Leben. Die Frau war nach Auskunft der Polizei Saarburg mit einem Kombi der Marke Skoda von Saarburg in Richtung Ayl unterwegs, als sie aus bislang ungeklärter Ursache in Höhe der Kammerforstbrücke nach links auf die Gegenspur abkam. Dort prallte ihr Wagen frontal mit einem Ford Fiesta zusammen. Nach Zeugenaussagen zog ein nachfolgender Verkehrsteilnehmer den Fahrer des Kleinwagens aus seinem Auto. Die Notärztin des alarmierten Rettungshubschraubers der Luxembourg Air Rescue (LAR) habe nichts mehr für den schwer Verletzten tun können. Der Mann starb noch an der Unfallstelle. Die Unfallverursacherin wurde mit dem Krankenwagen in ein Trierer Krankenhaus gebracht, wo sie wenig später ihren Verletzungen erlag. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden. Die B 51 war bis 17.45 Uhr gesperrt. Im Einsatz waren die Feuerwehren aus Saarburg und Beurig, die LAR, der Notarzt aus Saarburg, das Deutsche Rote Kreuz sowie die Straßenmeisterei Saarburg.

Mehr von Volksfreund