| 11:48 Uhr

Zwei Verletzte bei Unfall auf der eisglatter Autobahn

Ein Krankenwagen fährt durch die Straßen. Foto: Carsten Rehder/Archiv
Ein Krankenwagen fährt durch die Straßen. Foto: Carsten Rehder/Archiv FOTO: Carsten Rehder
Nonnweiler. Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der Autobahn 1 sind mindestens fünf Menschen verletzt worden. Vier Autos waren am frühen Samstagmorgen an der Kollision zwischen dem Autobahndreieck Nonnweiler und der Anschlussstelle Bierfeld beteiligt, wie die Polizei mitteilte. dpa

Bei einem Zusammenstoß dreier Autos auf der stellenweise eisglatten Autobahn 1 sind zwei Menschen leicht verletzt worden. Zunächst hatte ein Fahrer am frühen Samstagmorgen zwischen dem Autobahndreieck Nonnweiler und der Anschlussstelle Bierfeld die Kontrolle über seinen Pkw verloren und war in die Mittelleitplanke gerutscht. Dann fuhren zwei nachfolgende Autos auf, wie die Polizei am Sonntag erklärte. Zunächst war von vier beteiligten Fahrzeugen und mindestens fünf Verletzen die Rede gewesen.

Unfallursache war nach Erkenntnissen der Polizei eine Kombination aus überfrierender Nässe und starkem Nebel. Die Autobahn war in Richtung Saarbrücken wegen Bergungsarbeiten für knapp zwei Stunden gesperrt.