1. Region

Rosenmontag: Überwiegend ruhig aus Sicht der Polizei

Rosenmontag: Überwiegend ruhig aus Sicht der Polizei

Sehr gesittet ging es in diesem Jahr offenbar am Rosenmontag zu. Keinerlei besondere Vorkommnisse melden die allermeisten Polizeidienststellen in der Region.

"Es war geradezu sensationell ruhig", sagt Klaus Schnarrbach von der Polizei Bitburg auf die Frage, ob es am Rosenmontag zu irgendwelchen tätlichen Auseinandersetzungen zwischen feiernden Narren kam. Ähnlich äußern sich seine Kollegen von den anderen Dienststellen in der Region: von "keine besonderen Vorkommnisse" bis "absolut ruhig" reichen die Einschätzungen der Ordnungshüter. Lediglich vereinzelt sei es zu kleineren Körperverletzungen gekommen, weiß auch die Trierer Zentrale der Polizei zu berichten. Aus Prüm wird ein kleiner Unfall in Folge von Alkohol am Steuer vermeldet.