| 11:53 Uhr

Saar-Hunsrück-Steig zählt zu den Top Trails of Germany

Mit Dackel und ohne Karte unterwegs: Eifelsteig-Wanderer sollen bald auch problemlos Anschluss an den Ardennensteig in Belgien und den „Müllerthal-Trail“ in Luxemburg finden. TV-Foto: Archiv/Friedemann Vetter
Mit Dackel und ohne Karte unterwegs: Eifelsteig-Wanderer sollen bald auch problemlos Anschluss an den Ardennensteig in Belgien und den „Müllerthal-Trail“ in Luxemburg finden. TV-Foto: Archiv/Friedemann Vetter
Hermeskeil/Orscholz. Einen weiteren Erfolg vermeldet das Projektbüro des Saar-Hunsrück-Steigs: Die im Frühjahr 2008 zum besten Fernwanderweg Deutschlands gekürte 180-Kilometer-Strecke zwischen Mettlach und Trier beziehungsweise Idar-Oberstein gehört ab sofort der illustren Runde der "Top Trails of Germany" an.

(ax) Zu dieser Marketing-Kooperative zählen auch der Eifelsteig, der Rheinsteig, der Rennsteig in Thüringen oder der Rothaarsteig. Die "Top Trails of Germany" treten gemeinsam auf dem nationalen und internationalen Tourismus-Markt auf. "Durch diese Art der Werbung werden Zielgruppen erreicht, die die einzelnen Mitglieder mit ihren begrenzten Mitteln alleine nicht ansprechen können", sagt Daniela Schlegel-Friedrich. Die Vorsitzende des Naturparks Saar-Hunsrück, der Träger des Steigs ist, betont weiter: "Die neue Mitgliedschaft in dieser Kooperative ist somit eine echte strategische Weiterentwicklung der Arbeit für den Saar-Hunsrück-Steig."