| 17:38 Uhr

Jubiläum
130 Jahre alt und unverändert engagiert

Ein Foto, viele Jahre Dienst: Die Geehrten der Juiläumsfeier und Ehrengäste.
Ein Foto, viele Jahre Dienst: Die Geehrten der Juiläumsfeier und Ehrengäste. FOTO: DRK
SAARBURG. Saarburger Ortsverband des Deutschen Roten Kreuzes feiert Geburtstag im Saal Schlossberg.

Der DRK-Ortsverein Saarburg e.V. feierte am Dienstagabend, 8. Mai, sein 130-jähriges Bestehen. Bereits am 15. April 1888 wurden im Raum Saarburg Schwesternschaften im Zeichen des „Roten Kreuzes“ gegründet. In den Folgejahren entwickelten sich daraus die ersten Rotkreuzgemeinschaften in Saarburg und einigen umliegenden Orten.

Seitdem hat sich der Verein erstaunlich entwickelt. Heute sind sie eine schlagkräftige Truppe, die in vielen Bereichen des täglichen Lebens ihre Aufgaben hat. Dazu gehören unter anderem Sanitätsdienste, Blutspende und ehrenamtliche Rufbereitschaft im Rettungswesen. Rund 100 ehrenamtliche Helfer in drei Ortsgruppen, in Saarburg, Taben-Rodt und Wincheringen sind stets in Bereitschaft, im Ernstfall oder bei Sanitätsdiensten zu helfen. Fünf Fahrzeuge stehen dafür zur Verfügung.

Zahlreiche Ehrengäste feierten den Geburtstag des Ortsvereins und des Rotkreuz-Gründers Henry Dunant am Abend im Saal Schlossberg der Verbandsgemeinde Saarburg. Glückwünsche wurden unter anderem von Wolfgang Reiland, Präsident des  DRK-Kreisverbands Trier-Saarburg, Katharina Barley, Bundesjustizministerin, dem Bundestagsabgeordneten Andreas Steier, dem Landtagsabgeordneten und ersten Kreisbeigeordneten des  Kreises Trier-Saarburg, Arnold Schmitt, ausgesprochen.

Die neue Chronik des Ortsvereins wurde allen Gästen im Anschluss präsentiert. Geehrt wurden mehrere Aktive für fünf bis 50 Jahre Mitgliedschaft im DRK-Ortsverein Saarburg. Die goldene Ehrennadel des DRK-Landesverbandes wurde Arno Hoffmann für 40 Jahre Mitgliedschaft und sein vielfältiges Engagement im Ortsverein verliehen. Ingrid Geibel, Hugo Simons und Bernhard Stocky wurden wegen ihrer langjährigen Verdienste für den Ortsverein Saarburg zu Ehrenmitgliedern ernannt.