| 21:09 Uhr

130 Kinder spielen "Der verrückte Bauernhof" in der Stadthalle

Saarburg. KulturGießerei, Stadthalle Saarburg und die Grundschule Irsch präsentieren das Theaterstück "Der verrückte Bauernhof" in der Stadthalle Saarburg. Die Aufführungen in der Stadthalle sind am Samstag, 21. November, 16 Uhr, und am Sonntag, 22. November, 15 Uhr.


Die Idee des Stückes geht auf das Kinderbuch "Ich will so bleiben, wie ich bin" von Hermien Stellmacher zurück und wurde von Maja Brandscheit zum Theaterstück umgeschrieben. Rund 130 Kinder sind an den Aufführungen beteiligt. Auch die Klassen 2b und 4b der Grundschule Freudenburg, die Tanzgruppen Serrig und Taben-Rodt, eine Jugendgruppe der Karnevalsgesellschaft Närrisches Saarschiff Irsch sowie eine Gruppe von Flüchtlingskindern wirken bei dem kurzweiligen Stück mit. Die Geschichte: Auf dem Bauernhof spielen abends die Tiere zusammen - bis auf Erna, die Ente. Sie schaut sich Werbung im Fernsehen an und will alle Tiere ändern. Dabei gerät alles durcheinander, und alle haben schlechte Laune.
Kartenvorverkauf: Bücher Volk Saarburg, KulturGießerei red