| 20:14 Uhr

Alkoholisiert und deutlich zu schnell: Autofahrer schwer verletzt

FOTO: Agentur Siko
Schoden. Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der L138 zwischen Schoden und Ockfen (Verbandsgemeinde Saarburg) ist ein Autofahrer am Mittwochabend schwer verletzt worden. Sein Beifahrer erlitt leichte Verletzungen. Das Auto war von der Straße abgekommen, weil der Fahrer laut Polizei unter Alkoholeinfluss stand. Redaktion

Alkoholisiert und deutlich zu schnell: Ein Autofahrer ist am Mittwochabend mit seinem Wagen gegen 19.15 Uhr verunglückt. Das Auto war auf der Landesstraße 138 von der Fahrbahn abgekommen. Nach Polizeiangaben flog der Opel-Kombi aus der Kurve und schleuderte zunächst durch die Luft. Dabei touchierte der Wagen einen Baum, ehe er sich überschlug und völlig zerstört neben der Straße liegen blieb.

Dem etwa 18 Jahre alten Beifahrer gelang es, sich leicht verletzt aus dem Fahrzeug zu befreien. Nicht so der 43 Jahre alte Fahrer. Er wurde schwer verletzt und musste von der Feuerwehr, die mit zahlreichen Einsatzkräften an der Unfallstelle war, befreit werden. Eine Blutprobe brachte im Krankenhaus schließlich ans Licht, dass der Mann unter Alkoholeinfluss gefahren war.

Im Einsatz waren neben der Polizei Saarburg das DRK Saarburg mit Notarzt sowie die Feuerwehren Saarburg, Beurig und Schoden.

Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich unter Telefon 06581/9155-0 bei der Polizei Saarburg zu melden.