| 21:53 Uhr

Berufsschüler pflanzen frische Kräuter

Pflanzen, harken, gießen: Berufsschüler arbeiten im frisch angelegten Kräuterbeet der BBS Saarburg. Foto: Schule
Pflanzen, harken, gießen: Berufsschüler arbeiten im frisch angelegten Kräuterbeet der BBS Saarburg. Foto: Schule
Kräuter pflanzen und pflegen: Diesem Projekt haben sich mehrere Klassen der Berufsbildenden Schule (BBS) Saarburg verschrieben. Ergebnis: zwei Hochbeete auf dem Schulgelände.

Saarburg. (red) Um ihr neues Projekt möglichst praxisnah zu gestalten, hat die Berufsfachschule II für Wirtschaft und Verwaltung die Rolle des Auftraggebers übernommen. Auftragnehmer sind die Auszubildenden zum Maurer, die den Rohbau der Beete anlegten. Diese wurden von der Berufsfachschule I, Fachrichtung Hauswirtschaft, mit verschiedenen Kräutern bepflanzt. Die Besonderheiten und die Verwendung der Kräuter dokumentierten die Schüler in einem Lexikon. In den kommenden Schuljahren sollen die Kräuter im fachpraktischen Unterricht bei der Zubereitung von Speisen zum Einsatz kommen. Zudem wird die Berufsfachschule I, Fachrichtung Hauswirtschaft, zusammen mit der Fachschule für Altenpflege die Pflege der Beete übernehmen.

Abbruchmaterial aus Naturstein zum Bau der Kräuterbeete hatte die Stadt Saarburg gespendet. Die Klasse HBF W08a (Höhere Berufsfachschule, Fachrichtung Handel und E-Commerce) stiftete Geld, das sie für den 1. Preis bei einem Umweltprojekt erhalten hatte.