| 14:27 Uhr

Kommunalpolitik
Rasante Fahrten durch den Saargau

Solche Bolliden werden auf Merzkircher Wirtschaftswegen unterwegs sein.
Solche Bolliden werden auf Merzkircher Wirtschaftswegen unterwegs sein. FOTO: Herbert Thormeyer
MERZKIRCHEN. Der Ortsgemeinderat Merzkirchen billigt Autorennen auf Wirtschaftswegen und bringt die Entwicklung in Kelsen voran.

Laut wird es an Karsamstag auf den Merzkircher Wirtschaftswegen. Der Ortsgemeinderat hat in seiner Sitzung der Osterrallye des Motorsportclubs Zerf zugestimmt. Im Schatten der Windräder werden Wertungsprüfungen gefahren.
“Ob wir Leute für die Streckensicherung stellen müssen, ist noch nicht klar“, sagte Ortsbürgermeister Martin Lutz gegenüber dem TV. Diskutiert wurde über Sinn und Unsinn des Rennens. Der überörtliche Charakter der Motorsportveranstaltung setzte sich gegenüber der Bedenken durch. Sechs Ja- und fünf Neinstimmen bei einer Enthaltung sind jedoch ein knappes Ergebnis. Diskutiert wurde vor allem, wie viel Schaden und Dreck die Zuschauer hinterlassen werden. „Da werden wir wohl viel Müll und Leergut aufsammeln müssen“, ist dem Ortschef klar.
Der Neubau des Feuerwehrgerätehauses mit Dorfgemeinschaftsraum im Ortsteil Kelsen war ein weiteres Thema. Baubeginn ist der 1. Februar 2018. Insgesamt werden 175 000 Euro investiert, wovon 60 Prozent für die Feuerwehr von der Verbandsgemeinde Saarburg und 40 Prozent für den neuen Saal von der Ortsgemeinde übernommen werden. Jetzt wurden die Erd-, Maurer- und Betonarbeiten für 59 500 Euro und die Dachdecker-, Zimmerer- und Klempnerarbeiten für 28 291 Euro vergeben.
Parallel dazu läuft die Erschließung des innerörtlichen Baugebietes. Auch Doppelhaushälften werden möglich sein. Die Kosten dafür werden noch ermittelt. „Wichtig ist der Fortschritt in der Planung, weil das neue Feuerwehrhaus mit den Leitungen des Neubaugebietes erschlossen wird“, erklärt Lutz. Die ersten Häuser, schätzt der Ortschef, werden wohl  erst 2019 gebaut werden können.