| 20:37 Uhr

Dorferneuerung: Land fördert Projekte in Wiltingen und Kirf

Wiltingen/Kirf-Beuren. Ein schönerer Dorfplatz und ein neuer Gemeinschaftsraum - dafür erhalten die Gemeinden Wiltingen und Kirf Mittel aus dem Dorferneuerungsprogramm. Die Fördersumme liegt laut Innenminister Roger Lewentz bei insgesamt 141 750 Euro.

Wiltingen/Kirf-Beuren. Die Ortsgemeinde Wiltingen bekommt für die gestalterische Aufwertung des Dorfplatzes 76 250 Euro, die Ortsgemeinde Kirf für den Bau eines Dorfgemeinschaftsraumes im Neubau eines Feuerwehrgerätehauses im Ortsteil Beuren 65 500 Euro. Das hat Innenminister Roger Lewentz angekündigt. Der Wiltinger Dorfplatz soll laut Lewentz "ein echter Ortsmittelpunkt mit Aufenthaltsqualität" werden. Er soll auch als Festplatz genutzt werden, beispielsweise zu Pfingsten oder für den Weihnachtsmarkt. In Beuren ist ein Kommunikationszentrum geplant, das "sowohl den Anforderungen eines Feuerwehrgerätehauses als auch den örtlichen Bedürfnissen an einen Gemeinschaftsraum entspricht", so der Minister. red
Zu den Aufgabenschwerpunkten der Dorferneuerung zählen insbesondere Maßnahmen, die zur Stabilisierung und Stärkung von Ortskernen beitragen. Weitere Informationen zum Programm gibt es unter www.isim.rlp.de/staedte-und-gemeinden