| 18:37 Uhr

Eine Kurve erhitzt die Gemüter

Beßlicher Kurve - ein Bus oder LKW, und nichts geht mehr.Foto: Elmar Kanz
Beßlicher Kurve - ein Bus oder LKW, und nichts geht mehr.Foto: Elmar Kanz
NEWEL-BESSLICH. (ka) In Beßlich rumort es. Wurde im vergangenen Jahr die Fertigstellung der Ortsdurchfahrt (Landesstraße L 43) nach kompletter Renovierung noch als großer Tag gefeiert, so regt sich inzwischen Kritik. Nicht an der Baumaßnahme, sondern am Verkehrskonzept.

Die jüngste Bürgerversammlung machte deutlich, wo der Schuh drückt. Die Kurve am Ortsausgang Richtung Butzweiler, konzipiert als Verkehrsberuhigung, bringt die Gemüter in Wallung. An ihrer eigenwilligen Linienführung scheiden sich die Geister. "Das Beste, was uns je passieren konnte", sagen die einen, vorwiegend um ihre Kinder besorgte Eltern. Ganz anders die Autofahrer. Sie reklamieren fehlende Hinweisschilder und eine unübersichtliche, viel zu enge Fahrbahn. "Schon der Begegnungsverkehr von Pkw und Pkw ist kritisch, der von Pkw und Lkw oder Bus halsbrecherisch, von Lkw und Bus unmöglich." Eingehend diskutierte die Bürgerversammlung auch die Schulbusproblematik. Das Straßenbauamt Trier müsse sich fragen lassen, warum keine Bushaltestellen an der Landesstraße geplant wurden. Kontrovers waren die Meinungen, als es um eine Verlegung der Buslinie ging. In der Oberen Talstraße wehren sich die Anwohner mit einer Unterschriftenaktion gegen die Durchfahrt von Bussen. Auch die Anlieger aus der Kalkesheck haben ihre Bedenken bei der Gemeindeverwaltung angemeldet. Ortsvorsteher Uwe Metzdorf fasst die Maßnahmen zusammen, die die Bürgerrunde zur Lösung der derzeitigen Probleme mehrheitlich vorschlägt und die von ihm getragen werden: Viele sind dafür, zur Entschärfung der Kurve am Ortsausgang die Rasengittersteine entfernt zu lassen. Zudem soll es Warnhinweise und Geschwindigkeitsbegrenzungen geben. Die Buslinie soll wieder den alten Verlauf bekommen: L43 - Obere Talstraße - Beßlicher Straße (Ortsmitte) - L43. Um Begegnungsverkehr zu vermeiden, könne die obere Talstraße als Einbahnstraße ausgeschildert werden. Als Bushaltestellen sind vorgesehen: der Dorfplatz (Richtung Trier/Butzweiler) und eine neue Haltestelle an der L 43 im Einmündungsbereich Kalkesheck (Richtung Trier).