| 21:13 Uhr

Fischer Kickers setzen sich gegen das Team Knallgas durch

Gut gelaunte Sieger des Elfer-Turniers: die Fischer Kickers. Foto: Privat
Gut gelaunte Sieger des Elfer-Turniers: die Fischer Kickers. Foto: Privat FOTO: (h_sab )
Fisch. Mit dem Topspiel des Rheinland-Liga-Aufsteigers SG Schoden/Ockfen/Irsch gegen den A-Ligisten SG Nittel/Wellen/Temmels, wurde die vom Sportverein organisierte Jakobuskirmes eröffnet. Der A-Ligist hat der Schuh-Elf alles abverlangt und musste sich denkbar knapp mit 3:4 geschlagen geben.

In der Halbzeitpause wurde unter großem Beifall die neue Fahne mit dem neu gestalteten Logo des SV Fisch präsentiert.
Zum zweiten Fischer Elfer-Turnier hatten sich 18 Mannschaften mit kreativen Team-Namen wie Aston Vanilla, Dauerstramm oder Knallgas angemeldet. Nach spannenden Duellen setzten sich die Fischer Kickers im Finale gegen das Team Knallgas durch.
Platz drei belegte der Vorjahressieger AH Wincheringen 1. Bis in die Nacht wurde gefeiert. Sportlich ging es am Folgetag mit einem Jugendspiel der F-Jugendmannschaften der SG Saargau gegen die SG Saarburg/Serrig los, deren Jungs und Mädchen im Anschluss als Einlaufkinder bei der Begegnung der Heimmannschaft des SV Fisch gegen die SG Pallien fungierten.
Sie verwandelten das Spielfeld mit vielen Luftballons und den neuen Fahnen in ein Meer aus Schwarz-Gelb. In neuen Trikots präsentierte sich die Heimmannschaft unter ihrem Trainer Berthold Britten in bestechender Frühform und entschied das Spiel mit 2:0 für sich. Im letzten Match des Tages gewann die Mannschaft aus Perl-Besch mit 4:1 gegen die SG Saarburg-Serrig I. red