| 17:18 Uhr

Gesellschaft
Fit für die Grundschulbetreuung in Stadt und Umland

Sieben Frauen haben das Zertifikat zur Nachmittagsbetreuung von Grundschulkindern erhalten. Den Kurs dafür haben Christliche Erwachsenbildung, Kreisjugendamt und das Lokale Bündnis für Familie in Saarburg zusammen organisiert. Weitere Kurse sollen folgen.
Sieben Frauen haben das Zertifikat zur Nachmittagsbetreuung von Grundschulkindern erhalten. Den Kurs dafür haben Christliche Erwachsenbildung, Kreisjugendamt und das Lokale Bündnis für Familie in Saarburg zusammen organisiert. Weitere Kurse sollen folgen. FOTO: Veranstalter
Saarburg . Sieben Frauen haben in Saarburg ein Zertifikat zur Nachmittagsbetreuung von Grundschulkindern erhalten. Die Teilnehmerinnen haben sich in einem halbjährigen Qualifizierungskurs mit pädagogischen und psychologischen Themen, die für die Arbeit im Grundschulbereich unverzichtbar sind, inhaltlich beschäftigt.

Jede Teilnehmerin hat ein praktisches Abschlussprojekt erarbeitet und in einem Abschlusskolloquium vorgestellt.. Neben diesen Themen waren auch Erste Hilfe und rechtliche und ernährungsspezifische Themen Inhalte der Qualifikation.

Die Qualifizierung hat 165 Stunden umfasst und wurde in Kooperation mit der Christlichen Erwachsenbildung (CEB), dem Kreisjugendamt und dem Lokalen Bündnis für Familie in Saarburg organisiert und auch durchgeführt.

Jürgen Dixius, Bürgermeister der Verbandsgemeinde Saarburg, unterstrich bei der Übergabe der Zertifikate die zunehmende Bedeutung der Nachmittagsbetreuung im Grundschulbereich, um Familie und Berufstätigkeit besser in Einklang zu bringen. Die VG Saarburg sei mit dieser Maßnahme dabei, Mitarbeiter für den Bereich der Grundschulen im Stadtgebiet, aber auch für die Grundschulen der Verbandsgemeinde zu qualifizieren, damit die immer komplexer werdende Betreuung am Nachmittag personell und fachlich gut aufgestellt sei. Im Koalitionsvertrag der Bundesregierung sei dem Bereich der Betreuung im Grundschulbereich ein eigenes Kapitel gewidmet. Dies unterstreiche die politische Dimension der Maßnahme.

Die Teilnehmerinnen der ersten Qualifizierungsrunde werden in den Grundschulen der Stadt eingesetzt und durch das Lokale Bündnis für Familie weiterhin fachlich begleitet und fortgebildet.

Die Namen der erfolgreichen Teilnehmerinnen: Silvia Bandzimiera, Astrid Bauer, Franziska Brausch, Camelia Burg, Monika Koch, Kathrin Rüger und Margit Weiter.

Für das zweite Halbjahr 2018 ist ein weiterer Qualifizierungskurs geplant.

Weitere Infos für Interessierte unter der E-Mail-Adresse: quali.betreuungkulturgiesserei-saarburg.de