| 18:40 Uhr

Krankenhaus
Förderverein erwartet Unterstützung

Saarburg. In einem erneuten Appell hatte sich der Förderverein bei Bundes- und Landesregierung sowie den Abgeordneten dafür eingesetzt, das vom Kreistag Trier-Saarburg beschlossene Zukunftskonzept finanziell zu unterstützen und damit die Voraussetzung für eine zeitnahe Realisierung zu schaffen.

„In der jetzigen Situation“, so Vorsitzender Dieter Schmitt, „in der vor allem kleine Krankenhäuser in ländlichen Regionen durch die jetzigen Förder- und Finanzierungskriterien erheblich benachteiligt seien, gelte es, durch eine klare Botschaft und Förderzusage positive Zeichen zu setzen, damit die Ungewissheit beendet wird.“ „Es sei zwar begrüßenswert“, so Schmitt, „dass Landes- und Bundesregierung endlich erkannt haben, dass der ländliche Raum besondere Unterstützung und Förderung bedarf, damit die Kluft zwischen Ballungsräumen und ländlichen Regionen nicht noch größer wird. Wer die Chancen des ländlichen Raumes verbessern wolle, müsse neben der Infrastruktur, dem schnellen Internet und der Wirtschaftsförderung auch die ärztliche Versorgung auf dem Lande und die kleinen Krankenhäuser gezielt unterstützen und fördern.“ In ersten Reaktionen wurden von Landes- und Bundespolitikern zwar die Bedeutung des ländlichen Raumes und die Unterstützung insbesondere der ärztlichen Versorgung und kleinen Krankenhäuser sehr positiv herausgestellt, ohne konkrete Förderzusage. Das gesamte Zukunftskonzept des St. Franziskus Krankenhauses und Seniorenzentrums Saarburg werde umfassend geprüft, und man werde sich auch dafür einsetzen, dass die Finanzierung kleiner Krankenhäuser verbessert werde. In der Pressemitteilung des Fördervereines heißt es, es sei jetzt ein Gebot der Stunde, nach den dankenswerterweise positiven Beschlüssen der Kreisgremien, dass auf Landes- und Bundesebene zeitnah die notwendigen Entscheidungen und Förderzusagen erfolgen, damit das Kreiskrankenhaus und Seniorenzentrum St. Franziskus Saarburg auch für die Zukunft seine Aufgabe als Gesundheitszentrum im ländlichen Raum erfüllen könne.