| 16:50 Uhr

Blaulicht
Fünf Verletzte bei Unfall auf der B407 bei Saarburg - Zeugen gesucht (Fotos)

FOTO: TV / Wilfried Hoffmann
Saarburg. Fünf Menschen sind bei einem Unfall auf der Bundesstraße 407 zwischen Saarburg und Trassem verletzt worden. Wie die Polizei mitteilt, ereignete sich der Unfall am Mittwoch gegen 13 Uhr.

Der unbekannte Fahrer eines dunklen Autos mit Dauner Kennzeichen ist laut Polizei auf der L 132 von Kahren kommend unterwegs gewesen und in der Einmündung nach links auf die B 407 Richtung Beurig/Ayl abgebogen.

Dabei habe er die Vorfahrt der auf der B 407 in Richtung Trassem fahrenden Fahrzeuge missachtet. Das vorausfahrende Fahrzeug bremste stark ab, das dahinterfahrende Auto fuhr auf diesen auf.

Die drei Insassen im vorderen Fahrzeug, ein 70-jähriger Mann und eine 81-jährige Frau vom Niederrhein sowie ein 71-jähriger Mann aus dem Kreis Trier-Saarburg wurden leicht verletzt und zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

Im auffahrenden Fahrzeug befanden sich eine 30-jährige schwangere Frau aus dem Kreis Merzig-Wadern und ihr dreijähriges Kind. Beide wurden in ein Trierer Krankenhaus gebracht.

Die Bundesstraße musste für eineinhalb Stunden einseitig gesperrt werden. Ein Schulbus, der aufgrund der Sperrung auf einer Wiese wenden wollte, fuhr sich auf dieser Wiese fest und musste durch die Feuerwehr Saarburg geborgen werden.

Fünf Verletzte bei Unfall auf der B407 bei Saarburg FOTO: TV / Wilfried Hoffmann

Im Einsatz waren vier DRK Rettungswagen, die Feuerwehr Saarburg, die Straßenmeisterei Saarburg und die Polizeiinspektion Saarburg.

Zeugen des Unfallherganges, sowie zum Fahrzeug mit Dauner Kennzeichen wenden sich bitte an die Polizei in Saarburg.