| 20:34 Uhr

Gedenktafel erinnert an Testament

Eine Gedenktafel in Taben-Rodt erinnert zukünftig an ein historisches Dokument. Foto: privat
Eine Gedenktafel in Taben-Rodt erinnert zukünftig an ein historisches Dokument. Foto: privat
Taben-Rodt. Die Ortsgemeinde Taben-Rodt hat eine Gedenktafel, die an das Jubiläum "1375 Jahre Testament des Adalgisel-Grimo von 634" erinnert, feierlich eingeweiht. Das Testament ist eine bedeutende Urkunde des frühen Mittelalters.


Ortsbürgermeister Klaus Neuses begrüßte zahlreiche Gäste, unter ihnen auch die Ortsbürgermeister der im Testament genannten Gemeinden im Kreis Trier-Saarburg. Nach der Segnung durch Dechant Klaus Feid erläuterte Dittmar Lauer aus Kell am See die Bedeutung des Testaments. Der Beigeordnete Dieter Schmitt beglückwünschte während der Veranstaltung im Namen des Kreises die Ortsgemeinde zu der frühen urkundlichen Erwähnung und wies besonders auf die Stellung und das Engagement der Kirche in jener Zeit hin.
Der Diakon Adalgisel vermachte in seinem Testament seine Besitzungen in Taben der Kirche in Verdun, die sich besonders um Arme und Kranke kümmerte. red