| 20:34 Uhr

Gesang in den Vatikanischen Gärten

Im Kirchenchor Merzkirchen singen nicht nur langjährige Mitglieder, im zu Ende gehenden Jahr hat der Chor fünf neue Sängerinnen und Sänger dazugewonnen. Foto: privat
Im Kirchenchor Merzkirchen singen nicht nur langjährige Mitglieder, im zu Ende gehenden Jahr hat der Chor fünf neue Sängerinnen und Sänger dazugewonnen. Foto: privat
Merzkirchen. Mit fünf Neuzugängen ist der Kirchenchor Merzkirchen in diesem Jahr auf 24 Mitglieder angewachsen. Das sei ein "äußerst positives Signal" freute sich Franz-Josef Scheuer, Vorsitzender des Kirchenchores, bei der Jahresmitgliederversammlung.

Scheuer dankte Chorleiter Peter Neisius, mit dem der Chor eine beachtliche Entwicklung genommen habe. In seinem Rückblick dankte Scheuer auch der Pfarr- und Zivilgemeinde für die Unterstützung, denn mit dem Erhalt auch kleiner Chöre würden Sozialstrukturen geschaffen, die gerade für die Menschen im ländlichen Raum sehr wichtig seien. Höhepunkt des Jahres war neben den kirchlichen Auftritten die fünftägige Romfahrt nebst gesanglicher Mitgestaltung des Fronleichnamsgottesdiensts in den Vatikanischen Gärten.
Für zehn Jahre Chorgesang wurden Lotte Schwarzenbarth und Martina Scheuer geehrt. Auch Walter Schwarzenbarth, der mit 89 Jahren - und davon beachtlichen 64 Jahren im Chor - noch immer zu den Leistungsträgern zählt, erhielt ein Präsent.