| 21:44 Uhr

Herbstkonzert mit ungewöhnlichem Programm

Bei ihrem Jahreskonzert hat die Liedertafel Irsch mit einem modernen Repertoire das Publikum begeistert.

Irsch. (red) Unter dem Motto "Vorhang auf! - Best of Musicals und mehr" lud die "Liedertafel" Irsch zu ihrem Herbstkonzert ins Bürgerhaus "Winzerkeller" in Irsch ein.

Zunächst gab es klassische Chorwerke von Johannes Brahms und Franz Liszt zu hören, aufgeführt vom gemischten Chor und dem Männerchor. Nach einigen Ehrungen (Ernst Schlösser für 50 Jahre, Felix und Lukas Annen sowie Christopher und Florian Müller jeweils für zehn Jahre Sangestätigkeit) folgten der Mädchen- und der Knabenchor. Sie brachten Stücke wie "Westerland" (Die Ärzte) und "Can you feel the Love tonight" (Elton John) zu Gehör. Nach der Pause sang ein Projektchor, bestehend aus älteren Kindern und Jugendlichen des Vereins, "Snow" von den Red Hot Chilly Peppers mit einem sehr schnell zu singenden englischen Text.

Anschließend widmeten sich die Sänger dem eigentlichen Motto des Konzertes: den Musicals. Eingeleitet durch "Starlight Express" (Andrew Lloyd Webber) vom Männerchor folgten die Stücke "Summertime" (George Gershwin), "Denk an mich" (Andrew Lloyd Webber) sowie "Dir gehört mein Herz" (Phil Collins) mit dem gemischten Chor. Mit "Hallelujah" von Leonard Cohen gelang den Sängern einen laut Veranstalter furioser Abschluss.