| 17:24 Uhr

Kommunalpolitik
Internet und Neubaugebiet

Taben-Rodt. Der Straßenausbau war eins der größten Vorhaben 2017 und wird Taben-Rodt auch 2018 weiter beschäftigen.
Marion Maier

() Der TV hat die Ortsbürgermeister nach den großen Projekten 2017 und 2018 in ihrem Dorf befragt. Hier die Antworten von Taben-Rodts Hans-Joachim Wallrich.

Projekte 2017 Für das vergangene Jahr nennt er den Ausbau der Kirchstraße und der obere Gartenstraße als große Themen. Kanal und Wasserleitungen wurden zusammen mit der Fahrbahn erneuert. Bis auf wenige Restarbeiten sind die Arbeiten in der Kirchstraße laut Wallrich abgeschlossen. Wetterbedingt seien die Arbeiten in der Gartenstraße unterbrochen worden. Sobald wie möglich sollen sie aber in diesem Jahr wieder aufgenommen werden.  Geplant sei, die Maßnahme bis Mai/Juni 2018 abzuschließen. Ein weiteres großes Projekt in Taben-Rodt sei das schnelle Internet gewesen. Es wurde laut Wallrich mit einjähriger Verspätung Wirklichkeit. Im Ortsteil Hamm soll es laut der Firma Inexio im Januar so weit sein.

Projekte 2018 Für das kommende Jahr plant die Gemeinde Taben-Rodt den Endstufenausbau des Neubaugebiets Rohleuk. Die Kosten werden auf rund 700 000 Euro geschätzt, teilt Wallrich mit. Zudem soll das Bürgerhaus angestrichen werden (Kosten: 32 000 Euro). Des Weiteren wird auf dem Friedhof ein Feld für Urnenrasengräber angelegt.

Ämtertausch Zur Frage, mit welchem Ortsbürgermeister in der Verbandsgemeinde Saarburg er gerne einmal tauschen würde, sagt Hans-Joachim Wallrich: „Mit keinem! Egal in welcher Gemeinde – überall ist  das Amt zeitweise mit hohem Zeitaufwand verbunden. Jeder hat Verwaltungsangelegenheiten zu erledigen, und die ,problemlose Gemeinde’ gibt es nicht.“