| 21:34 Uhr

Militär aus nächster Nähe

Die Saarburger Garnison feiert ihren 40. Geburtstag auch mit einer Parade. TV-Foto: Susanne Windfuhr
Die Saarburger Garnison feiert ihren 40. Geburtstag auch mit einer Parade. TV-Foto: Susanne Windfuhr
Nachdem es kurzzeitig so aussah, als würde das Programm zum 40. Geburtstag der Garnison in Saarburg auf einen Tag beschränkt werden, steht nun fest: Gefeiert wird wie geplant - und zwar am Samstag und Sonntag.

Saarburg. (sw) Alle Aufregung vergebens: Nachdem hinter dem Sonntags-Programm zu den Feierlichkeiten zum 40. Geburtstag der französischen Garnison in Saarburg kurzfristig ein Fragezeichen aufgetaucht war, gibt Richard Fuhs, der als Mitarbeiter der Stadt unter anderem mit der Organisation der Feier betraut ist, Entwarnung: "Das Programm wird wie geplant durchgezogen, gefeiert wird Samstag und Sonntag." Mit der Zukunfts-Frage der Garnison habe die zwischenzeitliche Unsicherheit bezüglich des Programms nichts zu tun, versichert er. Gleichwohl wird der Samstag, 3. Mai, der Haupttag der Feierlichkeiten. Anders als bei den regelmäßigen "Tagen der offenen Tür", die das 16. Jägerbataillon in den zurückliegenden Jahren veranstaltet hat, begeben sich die Soldaten an diesem Wochenende in die Stadt. Das Militär wird an verschiedenen Plätzen der Innenstadt sowie am Stadtrand einen Einblick in seine Arbeit geben. So ist ab 10 Uhr auf dem Fruchtmarkt eine Geräte- und Waffenschau vorgesehen. Dynamik kommt eine halbe Stunde später "ins Spiel": Ab 10.30 Uhr werden Zuschauer Zeugen einer Militärparade auf dem Cityparkplatz. Im Anschluss daran dürfte sich die Innenstadt beziehungsweise bestimmte Häuser merklich mit Franzosen füllen: Rund 200 Soldaten werden in verschiedenen Restaurants zu Mittag essen. Geladene deutsche Gäste werden im Gegenzug mit dem höherrangigen Militär im Kasernenbereich speisen. Von 15 bis 18 Uhr wird's auf dem Boemundhof fröhlich swingen: Jeweils eine Stunde spielen der Musikverein Saarburg, dann die Liedertafel Irsch sowie der Musikverein Trassem. "Dynamische Vorführungen" auf den Saarufer-Wiesen auf Beuriger Seite verspricht die Garnison ab 14.30 Uhr. "Dort werden Funker, Fahrer und Jäger gemeinsam die Fahrzeuge und Geräte präsentieren und kommentierte Vorführungen bringen", sagt Géraldine Lutz, Kommunikationsbeauftragte der Garnison. "Außerdem bekommen die Besucher Informationen über die Geschichte unseres Bataillons." Mit einem großen Ball in der Stadthalle wird dieser Tag enden. Am Sonntag, 4. Mai, ist nach Auskunft von Géraldine Lutz auf dem Warsberg ein Familienprogramm geplant. Ab 20 Uhr wird die saarländische Cover-Band "Saturn Sound Band", die bereits mehrfach in Saarburg aufgetreten ist, für Stimmung und Unterhaltung auf dem Boemundhof sorgen. Wenn sie gegen 22 Uhr "einpackt", darf das Publikum die Köpfe einige Meter weiter in die andere Richtung drehen. In den Weinbergen oberhalb des Fruchtmarktes wird gegen 22 Uhr ein Feuerwerk abgeschossen - wahrscheinlich in den Nationalfarben Frankreichs, wie Richard Fuhs ankündigt.