| 21:07 Uhr

Närrische Ayler Kupp

Daniela und Martin Maximini beleuchteten die Politik aus mittelalterlicher Sicht.Foto: Karl-Peter Jochem
Daniela und Martin Maximini beleuchteten die Politik aus mittelalterlicher Sicht.Foto: Karl-Peter Jochem
AYL. (kpj) Gemeinsam starteten die Narren des Karnevalvereins Närrische Kupp und der Katholischen Frauengemeinschaft in die Fünfte Jahreszeit.

Über 230 Narren lachten und schunkelten bei der Eröffnungssitzung im ausverkauften Jugendheim unter der närrischen Kupp. Es wirkten mit: Hanna-Marie Hilsamer und Daniela Schons als "Geschwister", Daniela und Martin Maximini als zwei Zeitreisende aus dem Mittelalter, Heinz Pistorius als "ein Lädischer", Christel Baltes und Hedwig Kaudy als "Griet und Marie", Benno Kaypinger als "Queens Papp", Doris Pistorius und Steffi Geltz als "Lina und Trina", Sophie Theis als eine Bademeisterin, Michael Kaypinger als "de Mechel aus der Meers", die Bambino-Tanzgruppe und die große Tanzgruppe unter der Leitung von Eva Vacek und Nadine Büdinger, die Garde mit Trainerin Susanne Weber, das Männerballett unter der Leitung von Steffi Schmitz sowie der Singkreis und die "Vinzsingers". Für die musikalische Unterhaltung sorgte als Hofkapelle der Musikverein Ayl unter der Leitung von Dieter Schmitz. Moderation: Sitzungspräsident Marc Altenhofen. Weitere Kappensitzungen sind am 29. Januar und 5. Februar um 20.11 Uhr, die Kinderkappensitzung ist am 4. Februar um 15.11 Uhr. Alle Veranstaltung sind im Jugendheim. Der Umzug beginnt am Rosenmontag um 14.11 Uhr.