| 21:07 Uhr

Neuanfang mit der Pfarrbücherei

In die Pfarrbücherei wird Marianne Rommelfangen viele ehrenamtliche Stunden investieren. Foto: Dietmar Scherf
In die Pfarrbücherei wird Marianne Rommelfangen viele ehrenamtliche Stunden investieren. Foto: Dietmar Scherf
SCHÖNDORF. (dis) Für Marianne Rommelfangen ist der heutige 13. September wie ein Neuanfang: Ein frischer Wind weht durch die neu eingerichtete Pfarrbücherei im Andreas-Haus.

"In den vergangenen Monaten gab es nur sporadische Angebote im Bücherwesen der Pfarrei", sagt Rommelfangen. Nach dem Einzug ins neue Haus soll nun wieder ein frischer Wind durch die Räumlichkeiten wehen und das Angebot verstärkt werden: Jungen Leseratten stehen 800 Kinder- und Jugendbücher zur Verfügung. Sie hat mit Petra Dillschneider aus Bonerath von der "Stiftung Lesen" eine Mitstreiterin an Land gezogen. Rommelfangen weiß: "Klappern gehört zwar bei einer guten Öffentlichkeitsarbeit zum Handwerk, aber alleine kann man die vielfältigen Aufgaben in einer Pfarrei nicht bewältigen." Sie fügt hinzu: "Ich will mich auf keinen Fall mit fremden Federn schmücken, weil ich auf die Gemeinschaftsarbeit großen Wert lege." 16 Jahre hatte sie dem Pfarrgemeinderat angehört und ihn acht Jahre als Vorsitzende geleitet. Dabei war sie nie eine "Einzelkämpferin", sondern suchte und fand immer wieder Gleichgesinnte. Mit gemeinsamen Aktionen und Ideen prägte sie damit das besondere Zugehörigkeitsgefühl zur Kirche. Für die aus Pluwig stammende Erzieherin begann das Engagement im Dorf vor 25 Jahren, als sie heiratete und nach Schöndorf zog. Wegen der drei Kinder suchte sie immer den Kontakt zur Bevölkerung und war dabei, als die Frauengemeinschaft gegründet wurde. Den Aktivitäten in der Frauengemeinschaft folgte die Mitarbeit im Frauenliturgiekreis der Seelsorgeeinheit Gutweiler, Pluwig und Schöndorf sowie die Betreuung der Jugendgruppe. Die Jugendarbeit gab sie vor fünf Jahren in jüngere Hände. Rommelfangen: "Meine Kinder waren damals aus der Jugendgruppe herausgewachsen, und es war Zeit für einen Wechsel in der Führung." Die ersten Schritte mit der Bücherei sind nun gemacht. Mit Monika Schmitt, die den vom Pfarrgemeinderat zur Verfügung gestellten PC bedienen wird, freut sich Marianne Rommelfangen auf den Neustart in der Bücherei.