| 16:04 Uhr

Stadtentwicklung
Projekt für 20-Millionen-Euro in Saarburg geplant

FOTO: roland morgen (rm.)
Saarburg-Beurig. Das Bauunternehmen Matthias Ruppert aus Esch bei Wittlich plant, ein Hotel mit 60 Zimmern sowie Ferienappartements und Wohnungen im Saarburger Stadtteil Beurig zu bauen. Das Unternehmen will laut eigener Pressemitteilung 20 Millionen Euro investieren. Entstehen soll das Projekt auf dem zwei Hektar großen Gelände des ehemaligen Toom-Markts in Beurig.

() Planen wird es das renommierte Mailänder Büro Matteo Thun und Partners. Thun (65) ist ein italienischer Architekt und Designer. Er wurde vielfach ausgezeichnet, unter anderem drei Mal mit dem italienischen „Compasso d’Oro“ für erstklassiges Design.

Das Hotel ist als Ferienhotel mit Restaurant und Wellnessangeboten wie Sauna und Yoga konzipiert. Auf dem vorgelagerten Grundstück werden laut Pressemitteilung 20 Ferienappartements entstehen. Hinzu kommen 60 Wohneinheiten unterschiedlicher Größe von 45 bis 115 Quadratmetern. Für die Anlage ist eine Tiefgarage vorgesehen. Geschäftsführer Stephan Ruppert hat dem Stadtrat das Projekt laut Pressemitteilung vorgestellt. Es sei bei den Anwesenden auf große Zustimmung gestoßen, heißt es. Matteo Thun war zur Präsentation eigens angereist. Nun steige das Unternehmen in Gespräche mit potenziellen Hotelbetreibern ein. Die Stadt hatte das Gelände des einstigen Toom-Markts 2015 mit dem Ziel gekauft, dort ein Hotel anzusiedeln.

Ausführlicher Bericht folgt.