| 16:16 Uhr

Kultur
Bauers-Brass-Band beim Mittwochskonzert in Saarburg

Die Formation Bauers-Brass-Band entwickelte sich seit ihrer Gründung 2012 kontinuierlich fort. 
Foto: Herbert Thormeyer
Die Formation Bauers-Brass-Band entwickelte sich seit ihrer Gründung 2012 kontinuierlich fort. Foto: Herbert Thormeyer FOTO: Herbert Thormeyer
Saarburg. Die Bauers-Brass-Band genießt mittlerweile Kult-Status. 400 Gäste kamen zum Mittwochskonzert auf dem Boemundhof. doth

(doth) Ihre Existenz hat die Bauers-Brass-Band dem Besuch des Benediktiner-Abts Notker Wolf im Jahre 2012 zu verdanken. Damals sucht Band-Leader Richard Bauer noch Bläser. Die lieferte der Musikverein Beurig mit Marco Wagner, Stefan Neisius, Lothar Reinsbach und Florian Weber, damit der rockende Abt noch besser klingt. „Als der Abt wieder abgereist war, haben wir einfach weitergemacht“, erklärt Bauer. Seitdem ist die Formation Stammgast bei den Mittwochskonzerten auf dem Boemundhof. Rund 400 Zuhörer ließen sich wieder von dem „Easy Listening“ faszinieren. ⇥Foto: Herbert Thormeyer