| 21:34 Uhr

Blaulicht
Schwerer Verkehrsunfall auf der B 407 bei Irsch - Zwei Menschen verletzt

FOTO: TV / Klaus Kimmling
Irsch. Zwei Autos sind am Donnerstag auf der B 407 bei Irsch kollidiert. Dabei wurden zwei Menschen verletzt. Die Straße blieb für eine Stunde gesperrt. Von Mandy Radics
Mandy Radics

Der schwere Unfall hat sich am Donnerstag sich auf der B 407 zwischen Saarburg-Beurig und Irsch ereignet. Der 25 Jahre alte Fahrer eines Kleinwagens fuhr auf der B 407 in Richtung Irsch, als er in einer Kurve auf regennasser Fahrbahn die Kontrolle über sein Auto verlor und mit einem anderen Fahrzeug kollidierte.

Durch den Zusammenstoß wurde die 61-jährige Fahrerin mit schweren, aber nicht lebensbedrohlichen Verletzungen in ein Trierer Krankenhaus gebracht. Der Fahrer des Kleinwagens wurde kam ebenfalls ins Krankenhaus.

Laut Polizei entstand ein hoher Sachschaden im fünfstelligen Bereich. Für die Zeit der Unfallaufnahme blieb die B 407 für etwa eine Stunde gesperrt.

Im Einsatz waren die Feuerwehren aus Saarburg, mehrere Einsatzfahrzeuge des DRK, ein Notarzt, die Straßenmeisterei Saarburg sowie die Polizei Saarburg.

Verkehrsteilnehmer, die den Unfallhergang beobachtet haben, werden gebeten, sich mit der Polizei Saarburg unter Tel: 06581-91550 in Verbindung zu setzen.