| 20:39 Uhr

Sportboot im Saarburger Hafen gesunken

Saarburg. Saarburg (whrc) Weil ein Sportboot im Saarburger Sportboothafen unterzugehen drohte, wurden am Dienstag gegen 17.40 Uhr Feuerwehr und Technisches Hilfswerk (THW) alarmiert. An der Einsatzstelle stellten die Rettungskräfte fest, dass das etwa zwölf Meter lange, 17 Tonnen schwere und 150 000 Euro teure Boot bereits bis auf den Hafengrund abgesunken war.

Das THW aus Saarburg versuchte zwar noch, das Boot mit einer Pumpleistung von 5000 Litern pro Minute auszupumpen, doch es hob sich nicht. Deshalb konnte das Leck nicht lokalisiert werden. Verletzt wurde bei der Aktion niemand. Der Einsatz dauerte für die 50 Kräfte des THW Ortsverbands Saarburg, der Feuerwehren Saarburg Löschzug Mitte und Beurig sowie des DRK Saarburg etwa zweieinhalb Stunden. Laut Werner Dellwing, dem Vorsitzenden des Wassersportclubs Saarburg, ist geplant, das Boot heute mit Hilfe von Luftkissen zu bergen.
Weitere Polizeimeldungen finden Sie unter <%LINK auto="true" href="http://www.volksfreund.de/blaulicht" text="www.volksfreund.de/blaulicht" class="more"%>