| 17:57 Uhr

Theater
Theaterstück um das Serriger Widdertsmännchen

Saarburg/Serrig. Zu der Theateraufführung „Lasst die Bücher leben!“ laden die Kinder der Grundschule Irsch am 24. November, 16 Uhr und am 25. November, um 15 Uhr mit Unterstützung der Tanzgruppen Serrig, Taben-Rodt und Irsch in die Stadthalle Saarburg ein.

Seit Mai proben etwa 100 Kinder im Alter von vier bis 13 Jahren wöchentlich für das Theaterstück „Lasst die Bücher leben!“, das Maja Brandscheit für sie geschrieben hat. Viele Proben finden in der Freizeit der Kinder statt. Zum Inhalt: Die Kinder Ben, Justus, Maja und Elena kennen nur noch Tablet, Nintendo und Smartphones.

Doch ein gefährliches Computermonster versucht die Kinder in seinen Bann zu ziehen, indem es alle Bücher vernichten will. Mit seiner Macht will es die Erinnerung an die Geschichten, Märchen und Sagen auslöschen. Nachdem die vier Kinder alle Bücher und Kuscheltiere in den Müll geworfen haben, erscheint in der Nacht das „Kleine Gespenst“ und weckt Märchengestalten verschiedener Kinderbücher auf. Aber alles ist durcheinander geraten. Das freut das Computermonster sehr, denn es kommt seinem Ziel näher. Erst als die Geister der Märchenerzähler erscheinen und die Kinder Ordnung in das Chaos bringen, wird die Kraft des Monsters geschwächt. Als sie sich an die Sage der Serriger Widdertsmännchen erinnern, wendet sich alles zum Guten.