| 20:37 Uhr

Viel Segen für große Vierbeiner

Mehr als 60 Pferde hat Pastor Manfred Tüx in Merzkirchen gesegnet. TV-Foto: Silke Steuer
Mehr als 60 Pferde hat Pastor Manfred Tüx in Merzkirchen gesegnet. TV-Foto: Silke Steuer
Merzkirchen. Zahlreiche Besucher mit mehr als 60 Pferden sind zur Pferdesegnung nach Merzkirchen geritten. Das Spektakel hat zwei Tage gedauert und wurde stilistisch passend von der Countryband "Knock on Wood" umrahmt.

Merzkirchen. Sie ist jedes Jahr einer der Höhepunkte im Festreigen des Dorfes: die Pferdesegnung. Gespannt standen etliche Besucher am Straßenrand rund um die Grillhütte in Merzkirchen und schauten sich das Schauspiel an. Dem Thema entsprechend wurde auch Pastor Manfred Tüx, der die Tiere segnete, mit einer Kutsche von der Kirche zur Grillhütte gebracht. Dort trabten die Tiere, geführt von ihren Haltern, vorbei, um den Segen zu empfangen. "Das Tier hat heute einen ganz anderen Stellenwert als vor 20 Jahren", erklärt Peter Hemmerling von der Dorfgemeinschaft Merzkirchen. "Die Menschen übernehmen wieder mehr Verantwortung für Natur und Tier."
Auch wenn sie heute weniger für die Arbeit genutzt werden, sei es vielen Haltern wichtig, die Pferde segnen zu lassen. Bereits zum dreizehnten Mal fand die Pferdesegnung statt. Musikalisch umrahmt wurde die Veranstaltung von der Countryband "Knock on Wood". Der Besucherandrang sei von Jahr zu Jahr unterschiedlich, wie Hemmerling erklärte: "Mal haben wir 20, mal 50 Besucher. Es waren auch schon mal 80." sis